Ihre Vorteile
Ihre Höhepunkte
Ihre Reiseroute -
Tag für Tag
1001 Reise
Termine & Preise -
Im Überblick
Preis pro Person im Doppelzimmer/-zelt
Einzelzimmer-Zuschlag: € 315,-
30.06.2019 - 14.07.2019
Wichtiger Hinweis: Das Programm ist auf 13 - 20 Teilnehmer ausgelegt. Bei einer Teilnehmerzahl von 8 - 13 Personen werden wir statt Tangze das etwas kleinere Dorf Yougar mit Solarstrom versorgen. In diesem Fall ergeben sich kleinere Veränderungen am Reiseverlauf.

Optional: Zusatznacht vom 29. auf 30. Juni 2019 in Delhi

Folgende Hotels können wir Ihnen anbieten:

Option 1: Colonels Retreat Guest House
Preis pro Person im Doppelzimmer: € 90,-
Preis im Einzelzimmer: € 130,-

Option 2: Lemon Tree Premier
Preis pro Person im Doppelzimmer: € 135,-
Preis im Einzelzimmer: € 195,-

Alle Preise jeweils inklusive Frühstück und zweier Flughafentransfers

Leistungen:

  • Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück in den genannten oder vergleichbaren Hotels
  • Übernachtungen in Rangdum and Sarchu im feststehenden Zeltcamp (2 Personen pro Zelt)
  • Übernachtungen während des Trekkings in Igluzelten (2 Personen-Zelte)
  • Flughafentransfers, Besichtigungen und Ausflüge im Minibus gemäß Programm
  • Englischsprachiger Mitarbeiter bei Ankunft & Abreise am Flughafen
  • Erfahrener Haupt-Guide (Group leader) mit Bergsteigererfahrung und medizinischen Kenntnissen
  • Zwei Trekking Guides mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung
  • Alle Mahlzeiten gemäß Programm (Vollpension in Ladakh)
  • Fahrräder für die Fahrradtour an Tag 3 inkl. Ausrüstung (Fahrradhelm)
  • Anteilsmäßige Kosten für die Solar-Module und Installationsmaterial
  • Eintrittskosten für alle Sehenswürdigkeiten während der Besichtigungen gemäß Programm
  • Alle staatlichen indischen Steuern
  • Reisepreissicherungsschein gemäß § 651 k BGB

 

Nicht im Preis enthalten:

  • Internationale Flüge bis/ab Delhi (ein Angebot erstellen wir gerne)
  • Visakosten für Indien
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Gebühren für Kameras/Videokameras
  • fakultative Ausflüge
  • übrige Eintritte und Aktivitäten
  • persönliche Ausgaben
  • Versicherungen (bitte schließen Sie alle nötigen Versicherungen vor Reiseantritt ab)

Anfrageformular -
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Flüge:

Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder

Datenschutz

Mit dem Absenden der Anfrage stimme ich der Verarbeitung und Speicherung meiner persönlichen Daten gemäß DGSVO zu und habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.



Hinweis:
Diese Reise beinhaltet sehr anstrengende Trekkings und Sie reisen in eine Region, in der vor Ihnen bisher kaum Ausländer waren. Lesen Sie daher unbedingt die „Teilnahmevoraussetzungen und Wissenswertes“ durch.

Tipp:
Momentan haben wir nur einen Termin geplant, für den nur 20 Plätze verfügbar sind. Bitte kontaktieren Sie uns daher umgehend bei Interesse. Gerne reservieren wir unverbindlich einen Platz für Sie für einen gewissen Zeitraum.

 

 

Die Region
Ladakh, das „Land der hohen Pässe“, befindet sich in der nordindischen Provinz Jammu & Kashmir und erstreckt sich von den KuenLun-Bergen bis zum Hohen Himalaya im Süden. Die Bewohner sind sowohl indoarischer als auch tibetischer Herkunft – und auch die Geschichte und die Traditionen der Menschen sind eng mit denen Tibets verknüpft. Die Bevölkerungsdichte gehört zu den niedrigsten weltweit. Ladakh liegt auf einer Höhe zwischen 2.900 und 5.900 Meter und ist damit eines der am höchsten gelegenen und kältesten bewohnten Gebiete der Erde. Im Winter fallen die Temperaturen auf bis zu minus 30 Grad und ganze Landstriche werden aufgrund enormer Schneefälle von der Außenwelt abgeschnitten. Zwischen Oktober und Mai ist es nicht möglich, in die Dörfer zu gelangen, die im Sommer 2019 mit Strom versorgt werden sollen, da die beiden Straßen, die die Täler mit dem Rest des Landes verbinden, nicht geräumt werden können. Nur per Flugzeug sind sie dann erreichbar.
Die Bewohner der entlegenen Dörfer bauen Gerste und Weizen auf den kargen Anbauflächen an und züchten Tiere. Die Region ist für die Pashmina-Ziegen bekannt, deren Wolle zu Kleidung verarbeitet und exportiert wird. Das Haupteinkommen beziehen die Ladakhis aus dem Tourismus, durch Kunsthandwerk, Landwirtschaft und Jobs in der Verwaltung.


Die Versorgung mit Solarstrom

In der Region um das Lugnak-Tal gibt es etwa 100 entlegene Dörfer, die keinerlei Zugang zu Strom aus einem Stromnetz haben. Stromleitungen können aufgrund der unwirtlichen Umgebung nicht verlegt werden, was heißt, dass die Entwicklungsmöglichkeiten dieser Dörfer stark beschränkt sind. Es ist aufgrund der hohen Berge im Umkreis kein Netzempfang möglich und nur sehr wenige Dörfer bieten eine medizinische Grundversorgung. Sämtliche Dorfbewohner leben unterhalb der Armutsgrenze von dem, was sie anpflanzen und den Tieren, die sie züchten. Das 2013 gegründete Unternehmen Global Himalayan Expedition (GHE) hat sich das Ziel gesetzt, den Lebensstandard der Landbevölkerung in den entlegensten Regionen durch die Ausstattung mit „sauberer“ Energie, Zugang zu Bildungsmöglichkeiten und Offline-Internet aus Solarenergie zu verbessern. GHE möchte durch den Zugang zur Solarenergie für die entlegensten Dörfer im Hoch-Himalaya ein ganzheitliches Entwicklungsmodell für die ländliche Himalaya-Region schaffen. Die oberste Priorität ist hierbei, dass dies auf nachhaltige und umweltverträgliche Weise geschieht und dem Gemeinwohl und der Stärkung der Dorfbewohner hilft. Die Himalaya-Region erhält 360 Tage im Jahr Sonnenschein, der durch die Höhe und die geringe Luftverschmutzung optimale Energie liefert. Ein Teil Ihres Reisepreises fließt in den Erwerb der Solaranlage und aller erforderlichen Materialien. Das gesamte Material inkl. Solarzellen werden Sie auf Ihrem Trekking mittels Lasttieren und Trägern in das Dorf mitführen!
Die Energieversorgung hat bereits für moderates Wachstum und Entwicklung in sehr entlegenen Gebieten des Himalaya geführt und zu einer Steigerung an Einkommen und Unterhaltsmöglichkeiten. Die Bewohner der neu mit Strom versorgten Dörfer bieten zum Beispiel Trekking-Touristen Homestays in ihren Dörfern an oder lassen sich selber zu Guides für zukünftige GHE-Expeditionen ausbilden.

Hilfe zur Selbsthilfe
Die Solar-Anlagen sind einfach zu warten. Die mitreisenden Techniker erklären den Dorfbewohnern, wie anfallende Reparaturen zu bewerkstelligen sind, damit sie die Anlage selbstständig betreiben und Instand halten können. Ein Ziel der Expedition ist, dass die Menschen ein Interesse für diese Technik entwickeln und somit weitere Modifikationen selbst vornehmen. Dazu zählen zum Beispiel der spätere Anschluss von USB-Ports oder der Betrieb von Fernsehern oder Computern. In Dörfern, die bereits bei einer vorangegangen Expedition Solarstrom erhalten haben, wurden im zweiten Schritt Computer mit digitalen Lernmaterialien aufgestellt, mit denen sich besonders Jugendliche mehr Wissen aneignen als sie durch die örtliche Schule erhalten. Der einfachere Zugang zu modernen Kommunkationsmitteln ermöglicht den Aufbau eines Netzwerkes für die Zusammenarbeit mit anderen Dörfern. Mit diesen neuen technischen Möglichkeiten ist es einfacher, Homestays für Trekker zu eröffnen, was nicht nur eine neue Einnahmequelle durch die Vermietung von Gästezimmer eröffnet. Dadurch profitieren zum Beispiel auch Hirten, deren Esel den Transport von Mensch und Gepäck übernehmen. Die kleinen Restaurants können durch den Umstieg von teurem Gas auf solares Kochen günstiger produzieren und auch Ladenbesitzer durch sanften Tourismus ihre Familien ernähren.

Die Himalaya-Expedition auf YouTube

Zur Einstimmung und Vorbereitung auf diese außergewöhnliche Reise empfehlen wir dieses Video über die Arbeit unserer Kollegen im Himalaya.

 

 

 

Teilnahmevoraussetzungen und Wissenswertes

Sie reisen in eine Region, in der vor Ihnen bisher nur wenige Ausländer waren. Wenn Sie sich auf Ihr Reiseziel vorbereiten und Sie zum Beispiel die Sprache ein wenig lernen und kulturelle Gewohnheiten kennen, dann stellen Sie sicher, dass die örtlichen Gemeinschaften gastfreundlich und freundlich bleiben und Sie ein positives und unvergessliches Erlebnis haben werden. Diese Reise ermöglicht Ihnen einen Einblick in ein für unbekanntes Leben unter rauen Bedingungen in einem abgelegenen Teil der Erde. Es gibt viel zu entdecken und wir sorgen dafür, dass Sie wertvolle und positive Erfahrungen machen. Ein erfahrener Expeditionsleiter mit Bergsteigererfahrung und medizinischen Kenntnissen, zwei Trekking-Guides mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung führen Sie durch den Himalaya und viele helfende Hände stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Die Reise kann für uns alle nur ein Erfolg werden, wenn jeder mit anpackt, wenn ein respektvoller Umgang herrscht und man sich gegenseitig hilft. Wir erwarten die nötige Flexibilität bei Programmänderung durch Flugausfälle, Erdrutsche, bei extremen Wetterbedingungen oder unvorhersehbaren Ereignissen wie Naturkatastrophen oder Notfällen.

Rechnen Sie mit langen und anstrengenden Fahrten und Wanderungen. Sie überqueren während des Trekking den Shinku La-Pass auf einer Höhe von 5.060 Metern. Daher sind eine sehr gute Gesundheit und Fitness sowie eine hervorragende Trekkingausrüstung Grundvoraussetzung. Lassen Sie sich vor Ihrer Reise von einem Arzt untersuchen, bereiten Sie sich mit viel Sport, langen Wanderungen bei jeder Witterung und durch gesunde Ernährung auf das anstrengende Trekking vor und lassen Sie Ihre Impfungen auffrischen. Schließen Sie eine gute Auslandskrankenversicherung inkl. Rückholung ab.

Reisezeit/Kleidung
Ladakh liegt im Schatten der hohen Bergketten und die Monsunwolken regnen genau auf der anderen Seite des Himalaya ab wodurch eine Hochgebirgswüste mit entsprechend starken Temperaturschwankungen enstanden ist, die durch die Höhenlage noch verstärkt werden. Das Schmelzwasser der Gletscher und der im Winter gefallenen Schnee sind für die Bevölkerung die wichtigsten Quellen zur Bewässerung der Felder.
Im Juni kann es tagsüber bei starker Sonneneinstrahlung bis etwa 30 Grad warm werden. Die Luft ist staubtrocken und Sie haben eine atemberaubende Panoramasicht auf die Berge. Gleich nach dem Sonnenuntergang benötigt man warme Kleidung und für die Nächte im Zelt einen warmen Schlafsack, da die Temperaturen um mehr als 20 Grad fallen. Bezüglich Ihre Ausrüstung und Kleidung sollten Sie sich auf alles einstellen: sehr warmes, kaltes Wetter aber durchaus auch auf Regen, der trotz der Trockenheit hin und wieder vorkommt. Daher sollte kurze und lange Kleidung, also T-Shirts, Pullover und eine gute Jacke gegen Wind und Wetter in Ihrem Gepäck sein. Bequeme und sichere Schuhe sind eine Grundvoraussetzung, denn die Pfade auf den Sie unterwegs sind, führen nicht selten an steilen Abhängen entlang.

 

  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
  • 1001 Reise
Buchungsformular -
Wir freuen uns auf Ihre Buchung
zur Termin-Auswahl
Flüge:

Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder

Datenschutz

Mit dem Absenden der Buchung stimme ich der Verarbeitung und Speicherung meiner persönlichen Daten gemäß DGSVO zu und habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.



Indien / Himalaya

15 Tage Trekking-Expedition in den Himalaya

Licht für den Himalaya

  • Lebensveränderndes Abenteuer
  • Installation einer Solaranlage in einem entlegenen Bergdorf
  • Trekking mit einem kompetenten Team aus Guides, Fahrern, Köchen und Helfern
  • Übernachtungen in guten Hotels, voll ausgestatteten permanenten Zeltcamps und hochwertigen mobilen Zelten
  • Vollpension in Ladakh, Flug Delhi-Leh bereits inklusive

 

 

 

Myanmar / Asien

11 Tage Myanmar mit dem Taunggyi-Ballonfestival

Sonderreise in kleiner Gruppe

  • Ab 2 Teilnehmern
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • Besuch des Taunggyi-Ballonfestivals
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Bootsfahrten auf dem Inle See
  • Besuch des Goldenen Felsens
  • Flusskreuzfahrt von Mandalay nach Bagan
  • Ballonfahrt über der Tempelwelt Bagans optional möglich
  • Alle Inlandsflüge inklusive
Myanmar / Asien

12 Tage Myanmar mit dem Thingyan-Wasserfest

Sonderreise in kleiner Gruppe

  • Thingyan-Wasserfest am 15. April mit Fahrt durch Yangon im offenen Fahrzeug
  • Ab 2 Teilnehmern
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung (außer am Goldenen Felsen)
  • Bootsfahrten auf dem Inle See
  • Besuch des Goldenen Felsens
  • Alle Inlandsflüge inklusive
Myanmar / Asien
Gruppenreise Myanmar

12 Tage Rundreise durch Myanmar in kleiner Gruppe

Die Höhepunkte Myanmars mit dem Goldenen Felsen

  • Ab 2 Teilnehmern
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung (außer am Goldenen Felsen)
  • Viele Abreisetermine zur Auswahl
  • Bootsfahrten auf dem Inle See
  • Besuch des Goldenen Felsens
  • Flusskreuzfahrt von Mandalay nach Bagan
  • Ballonfahrt über der Tempelwelt Bagans optional möglich
  • Alle Inlandsflüge inklusive
Indien / Rajasthan
Reise

15 Tage private Reise durch Indien

Die versteckten Schätze Rajasthans

  • Übernachtungen in Original-Palästen und -Herrscherhäusern
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Die Festungen Kumbalgarh & Chittorgarh
  • Ländliches Rajasthan: Begegnungen mit der herzlichen Bevölkerung
  • Kamelsafari in Osian
  • Gelungene Mischung aus Kultur & Erholung
  • Kombinierbar mit den „großen“ Highlights

 

Indien / Südindien
Reise

13 Tage private Reise Südindien mit Goa & Mumbai

Die Höhepunkte zwischen Ost- und Westküste Indiens

  • Die Sandsteintempel von Mahabalipuram
  • Mit dem Zug von Chennai nach Mysore
  • Bis zu 1.500 Jahre alte Tempel in Hassan & Hampi
  • Zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten
  • 6 Übernachtungen im Strandhotel
  • Goas kilometerlange Traumstrände
  • Indiens quirligste Metropole Mumbai
  • Eigenes klimatisiertes Fahrzeug mit Fahrer

 

Indien / Rajasthan
Reise

11 Tage Gruppenreise Rajasthan mit Holi-Fest

Die Höhepunkte Rajasthans mit Delhi und Agra

  • Übernachtungen in Original-Palästen und -Herrscherhäusern
  • Teilnahme an einer Holi-Feier im Palasthotel in Jaipur
  • Deutschsprachige Reiseleitung & Reisebegleitung durch den Geschäftsführer von Incredible Voyages & die Produktmanagerin von 1001Reise
  • Das „Goldene Dreieck“ Indiens: Delhi, Jaipur und Agra
  • Tigersafaris im Ranthambore Nationalpark
  • Die schönsten Forts und Paläste Rajasthans
  • Das unvergleichliche Taj Mahal

 

Himalaya / Ladakh
Reise

16 Tage private Reise durch Nordindien & Ladakh

Über die höchsten Bergpäasse ins Land der Mönche

  • Mit Zug & Privatfahrzeug durch den Himalaya
  • Die „Hill Stations“ Shimla & Manali
  • Nervenkitzel auf den höchsten Bergpässen
  • Die schönsten Kloster & Natur-Highlights Ladakhs
  • Übernachtung in einem Nonnenkloster
  • Einheimischer, mitreisender Guide (deutscher Guide möglich)

 

 

Himalaya / Nepal & Bhutan
Reise

14 Tage private Reise durch Nepal & Bhutan

Kathmandu, Pokhara, Chitwan & die Höhepunkte Bhutans

  • Königstädte Kathmandu & Bhaktapur
  • Herrliche Natur in Pokhara
  • Jeepsafari & Kanufahrt im Chitwan NP
  • Bhutans Städte Timphu & Paro
  • Herrliche Natur und Kultur: Punakha-Tal & Tigernest
  • Einheimischer Guide (deutscher Guide möglich)
  • Komfortable Hotels & Privatfahrzeug mit Fahrer

 

 

Himalaya / Nepal
Reise

12 Tage private Rundreise durch Nepal

Kathmandu, Pokhara, Chitwan und Himalaya

  • Kathmandu-Tal mit Patan & Bhaktapur
  • Klosteralltag im Nyedo-Kloster
  • Herrliche Natur in Pokhara
  • Jeepsafari & Bootsfahrt im Chitwan NP
  • Wanderungen vor imposanter Bergkulisse
  • Reise im klimatisierten Privatfahrzeug
  • Einheimischer Guide (deutscher Guide möglich)
  • Komfortable Hotels & Lodges

 

 

Indien / Himalaya

15 Tage Trekking-Expedition in den Himalaya

Licht für den Himalaya

  • Lebensveränderndes Abenteuer
  • Installation einer Solaranlage in einem entlegenen Bergdorf
  • Trekking mit einem kompetenten Team aus Guides, Fahrern, Köchen und Helfern
  • Übernachtungen in guten Hotels, voll ausgestatteten permanenten Zeltcamps und hochwertigen mobilen Zelten
  • Vollpension in Ladakh, Flug Delhi-Leh bereits inklusive

 

 

 

Myanmar / Asien

11 Tage Myanmar mit dem Taunggyi-Ballonfestival

Sonderreise in kleiner Gruppe

  • Ab 2 Teilnehmern
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • Besuch des Taunggyi-Ballonfestivals
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Bootsfahrten auf dem Inle See
  • Besuch des Goldenen Felsens
  • Flusskreuzfahrt von Mandalay nach Bagan
  • Ballonfahrt über der Tempelwelt Bagans optional möglich
  • Alle Inlandsflüge inklusive
Myanmar / Asien

12 Tage Myanmar mit dem Thingyan-Wasserfest

Sonderreise in kleiner Gruppe

  • Thingyan-Wasserfest am 15. April mit Fahrt durch Yangon im offenen Fahrzeug
  • Ab 2 Teilnehmern
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung (außer am Goldenen Felsen)
  • Bootsfahrten auf dem Inle See
  • Besuch des Goldenen Felsens
  • Alle Inlandsflüge inklusive
Myanmar / Asien
Gruppenreise Myanmar

12 Tage Rundreise durch Myanmar in kleiner Gruppe

Die Höhepunkte Myanmars mit dem Goldenen Felsen

  • Ab 2 Teilnehmern
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung (außer am Goldenen Felsen)
  • Viele Abreisetermine zur Auswahl
  • Bootsfahrten auf dem Inle See
  • Besuch des Goldenen Felsens
  • Flusskreuzfahrt von Mandalay nach Bagan
  • Ballonfahrt über der Tempelwelt Bagans optional möglich
  • Alle Inlandsflüge inklusive
Indien / Rajasthan
Reise

15 Tage private Reise durch Indien

Die versteckten Schätze Rajasthans

  • Übernachtungen in Original-Palästen und -Herrscherhäusern
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Die Festungen Kumbalgarh & Chittorgarh
  • Ländliches Rajasthan: Begegnungen mit der herzlichen Bevölkerung
  • Kamelsafari in Osian
  • Gelungene Mischung aus Kultur & Erholung
  • Kombinierbar mit den „großen“ Highlights